An a Wunder hob I g'laubt - Die jungen Klostertaler

9,00
Preis inkl. MwSt.
Preisvergünstigungen


Der erste Auftritt der „Jungen Klostertaler“ aus Klösterle am Arlberg fand 1976 in Salem-Mimmenhausen statt, wo sie auch 2010 beim Schlossseefest ihr letztes Open-Air in Deutschland spielten. Zunächst vor allem in Vorarlberg und im südlichen Baden-Württemberg erfolgreich, zündeten die „Jungen Klostertaler“ dann im Jahr 1993 mit dem Sieg beim „Grand Prix der Volksmusik“ den Karriere-Turbo. Mittlerweile auch nicht mehr ganz so jung, wurde der Bandname ab 1996 auf „Klostertaler“ reduziert.
Der Erfolg in Funk, Fernsehen, großen Festzelten und Open Airs war beeindruckend und hielt bis zur Auflösung der Band im August 2010 ungebremst an. Heute sind die Musiker teilweise solo unterwegs wie z.B. Bandleader Markus Wolfahrt, oder auch Multi-Instrumentalist Gerhard Tschann.
Im Midifile gibt es wieder 4 Startpunkte, eine Vocalist-Spur, eine übersichtliche Text- und Akkorddarstellung, sowie eine passende Schlager-Programmierung.

TIPP: Erfolgreicher, melodischer 12/8 Slow Rock – auch passend mit Walzer-Style!

Spielzeit: 3:00 min.

Spurbelegung:

 #1: Klarinette (Melodie)
 #2: E-Bass
 #3: Synth (Atmosphere)
 #4: Brass
 #5: Fläche (Pad-Sound)
 #6: Steelstring Guitar
 #7: Plektrum-Geräusche  (Ty-Gen-SX)
 #8: Nylonstring Guitar
 #9: Piano (nur Intro)
#10: Drums
#11: Muted Guitar
#12: Synth (Brightness)
#13: Akkordeon (Solo)
#14: Akkordeon (Begleitung)
#15: Trompete
#16: Vocalist


STYLE: 12/8 Slow Rock  (Walzer)   ---    TONART: G / A      -----–    TEMPO: 187

Weitere Produktinformationen

Ausführliche Hörprobe direkt hier: Herunterladen

Auch diese Kategorien durchsuchen: MM-Midifiles, MM-Top-Hits