MM-Top-Hits

MM-Top-Hits

Ausgewählte Einzeltitel der Extraklasse!

Auf vielfachen Wunsch bieten wir seit geraumer Zeit auch auserwählte Einzeltitel an. Erstellt von Siggi Besemer, einem Top Musiker und erfahrenen Midifile-Programmierer. Zu jedem Top-Hit wird darüber hinaus von Siggi Besemer ein PDF-Begleitbtrief mit wertvollen Zusatzinformationen mitgeliefert!


Anzeige pro Seite
Sortieren nach
1 - 30 von 443 Ergebnissen

Neu 10.000 bunte Luftballons - Fantasy

Die Erfolgs-Story geht weiter: Fantasy präsentierten im Juli 2020 ihr 11.Studioalbum unter dem Namen „10.000 bunte Luftballons“. Das aktuelle Werk – diesmal auch mit Sänger Fredi Malinowski als Co-Autor - soll für Freude und Spaß stehen, und die Welt ein wenig bunter machen. Nach der ersten Single-Auskopplung „Auf dem Tretboot“, hat sich mittlerweile „10.000 bunte Luftballons“ als Lieblingshit der Fantasy-Fans herauskristallisiert.

9,00 *

Neu Save The Last Dance For Me - The Drifters

Die “Drifters” wurden im Jahr 1953 als Rhythm&Blues-Gesangsensemble gegründet. Viele Umbesetzungen begleiteten die Karriere des US-amerikanischen Quartetts, allein 12 verschiedene Leadsänger wurden innerhalb von 18 Jahren “verschlissen”. Zwischenmenschliche Probleme, Abstellungen zum Militär, aber auch Drogen-und Alkoholkonsum waren Gründe für die zahlreichen Wechsel. Prominentestes Mitglied war sicherlich Ben E.King, der von 1958 bis 1961 das Aushängeschild der “Drifters” war.

9,00 *

An a Wunder hob I g'laubt - Die jungen Klostertaler

Der erste Auftritt der „Jungen Klostertaler“ aus Klösterle am Arlberg fand 1976 in Salem-Mimmenhausen statt, wo sie auch 2010 beim Schlossseefest ihr letztes Open-Air in Deutschland spielten. Zunächst vor allem in Vorarlberg und im südlichen Baden-Württemberg erfolgreich, zündeten die „Jungen Klostertaler“ dann im Jahr 1993 mit dem Sieg beim „Grand Prix der Volksmusik“ den Karriere-Turbo. Mittlerweile auch nicht mehr ganz so jung, wurde der Bandname ab 1996 auf „Klostertaler“ reduziert.

9,00 *

Teure Heimat (Nabucco) - Walter Scholz/Peter Alexander

„Nabucco“ - Abkürzung von „Nabucodonosor“ (ital. für Nebukadnezar) - ist der Titel einer Oper von Giuseppe Verdi aus dem Jahr 1841.  Der Titelheld Nabucco (König von Babylon) will sich - der Handlung der Oper nach - selbst zu Gott erhöhen. Er wird daraufhin mit Wahnsinn geschlagen und erst durch das Bekenntnis zum Gott der Hebräer geheilt. Das Lied „Va Pensiero“ - auch als Gefangenen- oder Freiheitschor bezeichnet – ist sicherlich das musikalische Aushängeschild dieser Oper.

9,00 *

Hold On Tight - Electric Light Orchestra

Das „Electric Light Orchestra“ (kurz: ELO) ist eine britische Rockband, die ihre Musik mit klassischen Streicher-Arrangements und experimenteller Studiotechnik verband und zu den bekanntesten und erfolgreichsten Rock-Acts der 1970- und 1980er-Jahre gehörte. Mastermind der Gruppe ist der Sänger und Gitarrist Jeff Lynne, der auch viele  ELO-Hits komponierte.

9,00 *

California Blue - Roy Orbison

In den frühen 1960er Jahren erreichte er mit Songs wie „Oh, Pretty Woman“, „Only The Lonely“ und „In Dreams“ Spitzenpositionen in den Charts und tourte 1963 erstmals durch Großbritannien, zusammen mit den „Beatles“ und „Gerry & The Pacemakers“. In den späten 1980er-Jahren gelang Roy Orbison – dessen Markenzeichen (auch bei Auftritten) die Sonnenbrille war – ein vielbeachtetes Comeback mit Songs wie „You Got It“, oder dem hier vorliegenden „California Blue“.
TIPP: Immer wieder gewünscht! Toller Oldie!

9,00 *

Wellerman - Nathan Evans & The Kiffness

Vom Postboten zum internationalen Chartstürmer: Der Schotte Nathan Evans (26) steht seit kurzem mit seinem Seemannslied „Wellerman“ auf Platz eins vieler europäischer Charts. In der Folge wurde der Song auch von Pop- Größen wie Gary Barlow, Brian May, oder den deutschen Shanty-Rockern „Santiano“ eingespielt und eingesungen. Mittlerweile gibt es zahlreiche Versionen, das vorliegende Midifile basiert auf dem Soundtrack von Nathan Evans und der südafrikanischen House-Formation „The Kiffness“.

9,00 *

Irgendwann, Irgendwo, Irgendwie - Jürgen Drews

Die deutsche Version von „Let Your Love Flow“ – im Original von den „Bellamy Brothers“ – gehört zu den beliebtesten und meistverkauften Schlagern in Deutschland. Auch in den darauffolgenden Jahren war der heute 75-jährige mit Hits wie „Ich bau dir ein Schloss“ oder „Wieder alles im Griff“ einer der prominentesten Vertreter der Partyschlager-Szene und in der Folge vor allem im Apres-Ski und Mallorca-Business einer der Superstars. Auch das vorliegende „Irgendwann, Irgendwo, Irgendwie“ aus dem Jahr 1989 gehört zu seinen absoluten Top-Hits

9,00 *

Das alte Försterhaus - Die Klosterjäger

Walzer im Oberkrainer-Stil
Die vorliegende Version stammt von den „Klosterjägern“, einem österreichischen Volksmusik-Trio, welches unter anderem durch Auftritte im Musikantenstadl und dem ZDF-Fernsehgarten über die Grenzen Tirols hinaus bekannt wurde.
TIPP: Schöner, traditioneller Walzer zum Schunkeln und Mitsingen – stark!

9,00 *

Her mit meine Hennen - Klostertaler

Die vorliegende Version stammt von den „Klostertalern“, die von 1976 – 2010 mit Frontmann Markus Wolfahrt – gemeinsam mit den „Schürzenjägern“ – zu den erfolg-reichsten Party-Acts aus dem Alpenland gehörten.
TIPP: Alpenrock-Stimmungshit vom feinsten!

9,00 *

California Girl - David Hasselhoff

Im Jahr 1989 gelang mit „Looking For Freedom“ ein absoluter Superhit, der im Zuge des Falls der Berliner Mauer zu Kult-Status gelangte, vor allem auch durch die dortige Silvester-Party im selben Jahr vor mehr als 500.000 Menschen. Das vorliegende „California Girl“ ist eine bestens tanzbare Uptempo-Schlager-Produktion, die das Sonnyboy-Image von „The Hoff“ in optimaler Weise wiedergibt.
TIPP: Starker Schlager – Top Neuzugang für's Discofox-Repertoire!

9,00 *

Oana hat immer des Bummerl - Orig. Naabtal Duo

Volkstümliche Schlagerversion des Hits von Horst Chmela
Die vorliegende „Bummerl“-Version stammt vom „Orig. Naabtal Duo“ mit Sänger Wolfgang Edenharder, die mit „Patrona Bavariae“ im Jahr 1988 die Wegbereiter für den volkstümlichen Schlager waren
TIPP: Schöne Melodie – berührender Text – interessanter Neuzugang!

9,00 *

Good Luck Charm - Elvis Presley

“Good Luck Charm” ist nach wie vor ein sehr beliebter Song im Entertainer- Programm. Der unaufgeregt-lässige Groove des “Glücksbringers” macht jede Menge gute Laune und lädt zum Tanzen ein. Insgesamt verkauften sich übrigens die Hits des Multitalents mit der unverkennbaren Stimme und der charismatischen Bühnenshow – nach vorsichtigen Schätzungen – bis heute mehr als eine Milliarde mal.
TIPP: Beliebter Elvis-Song im Slow Jive–Style, top!!

9,00 *

Jerusalema - Master KG (feat.Nomcebo Zikode)

Der Videoclip zu einem Remix des in Zulu gesungenen Songs, verbreitete sich online in kürzester Zeit auch außerhalb Südafrikas.
Überall tanzen Menschen – ob alt oder jung, arm oder reich, weiß oder schwarz – in Krankenhäusern, auf Parkplätzen, in Kirchen – einfach überall – mit den gleichen Bewegungen. „Jerusalema“ ist ein eingängiger Mitmach-und Mutmach-Song aus dem Genre House – Electro – Dance, der gerade in Lockdown-Zeiten zum gemeinsamen Tanz-Happening einlädt.
TIPP: Der Mega-Hit 2020/2021!

9,00 *

Es ist so schön, ein Musikant zu sein - Orig.Oberkrainer Avsenik

Vilko und Slavko Avsenik waren ein kongeniales Brüderpaar – Slavko, der großartige Melodienerfinder ohne Notenkenntnisse und Vilko, der studierte Klarinettist, der die musikalischen Ideen seines Bruders in fantastische Arrangements umsetzte. Darüber hinaus tüftelten die beiden auch an einer optimalen Instrumentierung. Als das „Trompetencho“ vom Hörfunkmoderator Fred Rauch 1955 „entdeckt“ wurde, und dadurch den Weg nach Österreich und Deutschland fand, war der Erfolgs des Oberkrainer-Sounds nicht mehr aufzuhalten – mehr als 36 Millionen verkaufte Tonträger zeugen von der ungeheuren Popularität Slavko Avseniks und seines Ensembles.
TIPP: Eine der beliebtesten Avsenik-Polkas!

9,00 *

Depperter Bua Original - Siggi´s Band feat. Horst Chmela

Volkstümliche Schlagerversion des Hits von Horst Chmela
Horst Chmela (*1939) ist ein österreichischer Liedermacher und Musiker. Als echtem Wiener „Gassenbuben“ war es ihm immer wichtig, seine Lieder vorwiegend im Wienerischen Dialekt zu singen. Seinen ersten ganz großen Erfolg feierte er im Jahr 1971 mit „Ana hat immer des Bummerl“, aber auch „Mama, I bitt' di, schau oba“ und vor allem „Her mit meine Henna“ (der Goggala is do) sind seit langem beliebte Elemente in jedem Entertainer-Programm. Bei der vorliegenden Version „Depperter Bua -original“ wurde auf eine Programmierung geachtet, welche sich in Stilistik und Instrumentierung am volkstümlichen Schlager orientiert. Eine Party-Schlager-Version vom Alpentrio Tirol gibt’s bei MM-Midifiles ebenfalls.
TIPP: Schöne Melodie – berührender Text – interessanter Neuzugang!

9,00 *

Tanzende Finger - Christa Behnke

„Tanzende Finger“, eine Komposition von Heinz Gerlach aus dem Jahr 1938, hat sich zum berühmtesten Akkordeon-Solo aller Zeiten entwickelt und gilt als technische Herausforderung für jeden ambitionierten Akkordeonisten. Der legendäre Will Glahé (1902 – 1989) machte die „Harmonika-Polka“ weit über die Grenzen Deutschlands hinaus bekannt. Basis des vorliegenden Midifiles ist die Version von Christa Behnke, der Akkordeon-Weltmeisterin von 1965.

9,00 *

An der schönen blauen Donau - Orchester Max Greger

“An der schönen blauen Donau” hat sich dabei längst als Inbegriff des “Wiener Walzers” etabliert. Weder der Wiener Opernball, noch das Neujahrskonzert sind ohne die Walzer-Legende denkbar! Basis des vorliegenden Midifiles ist eine Version des Orchesters Max Greger. Dem bayerischen Big-Band-Idol ist es dabei glänzend gelungen, die verschiedenen Walzer-Parts des Originals kompakt und bestens tanzbar zu kombinieren.
TIPP: Für festliche Anlässe alternativlos! Ein Muss für's Midifile-Programm!

9,00 *

Moskau - Dschinghis Khan

„Dschinghis Khan" hatten ein optimales Gespür dafür, wie man mit internationaler Besetzung, interessanten Themen und treibenden Beats, einen Popact mit sehr hohem Wiedererkennungswert etablieren kann. „Moskau“ ist auch heute noch ein absoluter Stimmungsbringer auf vielen Partys und quer durch alle Altersgruppen sehr beliebt.
TIPP: Gehört zum deutschsprachigen Party-Basisprogramm! Top!

9,00 *

Der Junge mit der Mundharmonika - Marc D. feat. Bernd Clüver

Coverversion des Bernd Clüver-Hits aus dem Jahr 1973
TIPP: Top-bekannter Oldie im treibenden Pop-Schlager-Groove! Must Have!
Der Junge mit der Mundharmonika“ ist die deutschsprachige Neuaufnahme des Songs „El chico de la armónica“ aus dem Jahr 1971. Die ursprüngliche Version stammt vom spanischen Sänger und Schauspieler Micky. Mit dem deutschen Text von Peter Orloff konnte sich Bernd Clüver im Jahr 1973 vier Wochen auf Platz #1 der Hitparade halten und war insgesamt 27 Wochen lang in den Charts gelistet. Damit zählt „Der Junge mit der Mundharmonika“ zu den meistverkauften Schlagern in Deutschland.
 

9,00 *

A Weihnacht, wie´s früher war - Zillertaler Schürzenjäger

TIPP: Gefühlvoller Weihnachts-Schlager - top!
Die „Zillertaler Schürzenjäger“ haben im Jahr 1993 das Lied „A Weihnacht, wie's früher war“ veröffentlichten. Leicht Country-inspiriert, erzählt der Song aus der Feder des damaligen Komponisten und Produzenten Rudolf Müssig, von früheren Weihnachtsfesten, die man ruhig und friedlich im Kreis der Familie feierte. Basis des vorliegenden Midifiles ist die Originalversion aus dem Jahr 1993.

9,00 *

Es war einmal - Andy Borg

Top Hit aus dem gleichnamigen 2020er Album
TIPP: Seit “Adios Amor” ein Garant für erfolgreichen Schlager! Top! „Es war einmal“ ist ein gefälliger Discofox, der jede Schlager-Setliste bereichern wird.
Seit Mitte September 2020 ist das neue Andy Borg-Album unter dem Titel: „Es war einmal: Lieder, die Geschichten erzählen“ erhältlich. „Es war einmal...“ So beginnen die meisten Märchen, und so startet auch die neue CD mit der Einladung zu einer musikalischen Märchenreise. Dabei setzt er dabei auf Bewährtes und verzichtet auf größere musikalische Experimente. In seiner Karriere hat der gebürtige Wiener mittlerweile schon über 30 Alben produziert, war Moderator des Musikantenstadls und präsentiert seit zwei Jahren im SWR die Musikshow „Schlager-Spaß mit Andy Borg“
 

9,00 *

Ein bisschen Frieden - Nicole

Siegertitel des Eurovision Song Contest 1982
TIPP: Immer wieder gewünscht! Text mit Tiefgang! Bestens geeignet sowohl für Frauen- als auch für Männerstimme!
„Ein bisschen Frieden“ ist ein Lied, das als deutscher Beitrag zum „Eurovision Song Contest“ 1982 von Ralph Siegel komponiert, von Bernd Meinunger getextet und von der damals 17-jährigen Sängerin Nicole präsentiert wurde. Die Kombination aus der jungen, unverbrauchten, natürlichen Sängerin mit der weißen Gitarre und dem sehnsüchtigen Wunsch nach Frieden in der Welt, überzeugte die teilnehmenden europäischen Länder derart, dass „Ein bisschen Frieden“ mit einem bis dahin einmaligen Vorsprung Sieger des Wettbewerbs wurde. Wochenlange Top-Positionen in sämtlichen europäischen Charts waren die logische Folge dieses historischen Siegs.

9,00 *

Yellow River - Christie

1970 – ein besonderes Jahr: Die legendäre Raumfahrtmission Apollo 13 startet - und „Christie“ veröffentlichen „Yellow River“. Nachdem Jeff Christie in den 1960er-Jahren mit überschaubarem Erfolg durch Englands Clubs tingelte, floss ihm Ende
des Jahrzehnts ein Song mit absolutem Hit-Potenzial aus der Songschreiber-Feder. Er setzte alle Hebel in Bewegung, um die Nummer bei anderen Künstlern unterzubringen, doch selbst die legendären „Tremeloes“ lehnten ab. Einzig Mike Blakley, Bruder von „Tremeloes“-Gitarrist Alan Blakley war überzeugt von „Yellow River“.

9,00 *

(Let Me be Your) Teddy Bear - Elvis Presley

„(Let Me Be Your) Teddy Bear“ wurde von Elvis Presley im Jahr 1957 für den Soundtrack zu seinem zweiten Kinofilm “Loving You” aufgenommen. Der Song entwickelte sich im selben Jahr zum Nr.1 Hit und konnte sich sieben Wochen lang auf der Top-Position der U.S.-Billboard TOP 100 halten. 1957 war für Elvis Presley's Songs allgemein ein sehr erfolgreiches Jahr, denn auch “All Shook Up” und der “Jailhouse Rock” belegten wochenlang die Nr.1 der Charts. Insgesamt verkauften sich die Hits des Multitalents mit der einzigartigen Stimme und der charismatischen Bühnenshow – nach vorsichtigen Schätzungen – bis heute mehr als eine Milliarde mal.

9,00 *

Harry Lime Thema (Der dritte Mann) - Trio Wien

Weltbekannter Oldie! Ein Highlight für Akkordeon-Fans! Die Zither-Legende im Akkordeon-Style.
Die vorliegende Version vom „Trio Wien“ in der klassischen Combo-Besetzung Akkordeon / Gitarre / Bass wendet sich vor allem an alle passionierten Akkordeon-Fans, die im Geiste von Hubert Deuringer gerne eine weltbekannte Melodie im Swing- Style genießen möchten. Eine feine Programmierung, die viel Live-Feeling transportiert, 4 Startpunkte und eine optimale Akkord-Darstellung sind darüber hinaus wieder beliebter Standard bei dieser MM-Top-Produktion.

9,00 *

Mein bester Freund ist die Musik - Orig.Oberkrainer Avsenik

Allen begeisterten Musikanten spricht der Titel der vorliegenden Polka geradezu aus dem Herzen. Wie könnte man seine Leidenschaft eindrucksvoller und kompakter ausdrücken? Dass sie als Erfinder des Oberkrainer-Sounds mehr als 36 Millionen Tonträger verkauften und Vorbild für hunderte von Gruppen waren, die in der Folge ebenfalls erfolgreich in der legendären Besetzung Akkordeon-Bariton-Gitarre-Trompete Klar nette unterwegs waren und sind, zeugt von der enormen musikalischen Bedeutung, deren Grundstein in den 1950er Jahren in Begunje (Slowenien) gelegt wurde.
TIPP: Schöne Polka mit eindrucksvollem Text!

9,00 *

Narcotic - Die Draufgänger

Die “Draufgänger” mit Sänger Albert-Mario Lampel und Sängerin Katharina Weiß beschäftigen sich in ihrem Zyklus “Coverei” mit den Megahits der Rockmusik. Ob Bon Jovi, van Halen oder auch AC/DC –  im genial umgesetzten Kryner-Stil mit Steirischer und Bassposaune entstehen erfrischend alternative Versionen, die dem Hardrock-Fan die Zornesröte in's Gesicht treiben und den “Draufgänger”-Fan jubeln lassen.

9,00 *

Über den Wolken - Dieter Thomas Kuhn

TIPP: Begeisternde Party-Version – gehört in jede Setliste!! Fetzige Cover-Version des Reinhard Mey-Klassikers

Der schnelle Erfolg in den Charts war nie das primäre Ziel des gebürtigen Berliners, sondern Inhalte, die den Hörer zum Nachdenken animieren sollen. Seiner Leidenschaft, der Fliegerei, widmete er 1974 den Song „Über den Wolken“. 20 Jahre später wurde die Melodie von Dieter Thomas Kuhn – der einen großen Anteil am Revival des Deutschen Schlagers der 70er Jahre hat – in einer Party-tauglichen Version, quasi runderneuert, auf den Markt gebracht. Im bekannt rasanten „Kuhn-Tempo“ geht’s mächtig vorwärts, gekrönt vom lang gezogenen „Regenbo-o-o-o-gen“.

9,00 *

Ich komm` zurück nach Amarillo - Ross Antony

Top Hit aus dem Album „Aber bitte mit Schlager“
„Is This The Way To Amarillo“ ist ein 1971 produzierter Popsong, der sich in der Version von Tony Christie zum Millionenseller entwickelte. Obwohl der Titel von zwei US-Amerikanern geschrieben wurde (Neil Sedaka & Howard Greenfield), und der Text von einer amerikanischen Stadt handelt, war er ausschließlich in Europa erfolgreich. Auch die deutsche Version von Roberto Blanco – im selben Jahr ve öffentlicht – war in den Deutschen Hitparaden ein großer Erfolg.

9,00 *
* Preise inkl. MwSt.
1 - 30 von 443 Ergebnissen