Das alte Försterhaus - Die Klosterjäger

9,00
Preis inkl. MwSt.
Preisvergünstigungen


„Das alte Försterhaus“ ist ein bekannter und beliebter Walzer, der im Jahr 1955 von Friedel Hensch und den Cypris aufgenommen wurde. Bis zum Sommer des Folgejahres wurden bereits eine halbe Million Schallplatten verkauft, insgesamt bis heute etwa doppelt so viele. Auch in der gleichnamigen Kinokomödie wurde die Komposition von Walter Brandin und Rudi Stemmler mit großem Erfolg eingesetzt. In den Folgejahren wurde die Geschichte des alten Försters und seinem idyllischen Haus am Tannenwald von vielen Künstlern neu aufgenommen. Die vorliegende Version stammt von den „Klosterjägern“, einem österreichischen Volksmusik-Trio, welches unter anderem durch Auftritte im Musikantenstadl und dem ZDF-Fernsehgarten über die Grenzen Tirols hinaus bekannt wurde. Wie immer gibt es einen fein programmierten „Oberkrainer-Groove“, eine Vocalist-Spur, 4 Startpunkte, sowie eine optimale Text- und Pausendarstellung, sowohl im Midifile, wie auch beim mitgelieferten Text.
TIPP: Schöner, traditioneller Walzer zum Schunkeln und Mitsingen – stark!
HINWEIS: Über die Startpunkte kann auch eine Strophe übersprungen werden!

Spielzeit: 3:07 min.
Spurbelegung:
# 1: Jazz Guitar (Melodiestimme)
# 2: E - Bass
# 3: Jazz Guitar (2.Stimme)
# 4: Steirische
# 5: Fläche (Pad-Sound)
# 6: Steelstring Guitar
# 7: Nylonstring Guitar
# 8: Plektrum - Geräusche (Ty-Gen-SX)
# 9: Akkordeon (Begleitung)
# 10: Drums
# 11: Akkordeon (Dopplung von #4)
# 12: Synth (Brightness)
# 16: Vocalist

Style: Oberkrainer Walzer – Tempo: 194 – Tonart: Bb / H

Weitere Produktinformationen

Ausführliche Hörprobe direkt hier: Herunterladen

Auch diese Kategorien durchsuchen: MM-Top-Hits, MM-Midifiles